Schreibwaren

Schreibwaren für Schule, Studium, Beruf und Zuhause

Auf was muss ich beim Schreibwaren kaufen achten?

Um den passenden Stift für Ihren Zweck zu finden, stellen Sie sich einfach folgende Fragen:

  • Welche Oberflächen oder Materialien möchten Sie beschreiben? Es gibt jeweils spezielle Schreibwaren für Papier, Folien, CDs, Whiteboards, Glas, Gummi, schmutzige oder kalte Oberflächen.
  • Soll die Farbe wieder abwaschbar oder radierbar sein?
  • Welche Spitze bevorzugen Sie? Rundspitzen erzeugen ein fließendes Schriftbild, Keilspitzen sind dagegen zum Zeichnen von Linien und Kanten geeignet.
  • Welche Strichstärke benötigen Sie? Fein, mittel oder breit?
  • Soll die Stiftfarbe über Ersatzminen, Patronen oder Tinte nachfüllbar sein?

In unserem Ratgeber-Video können Sie sich über die verschiedenen Eigenschaften von Stiften noch einmal genauer informieren:

Was sind dokumentenechte Stifte?

Diese Eigenschaften machen Schreibwaren dokumentenecht:

  1. Wischfest: Die Tinte darf beim Schreiben nicht verwischen, sondern muss schnell auf dem Papier trocknen.
  2. Lichtecht: Die aufgetragene Tinte darf bei Lichteinstrahlung nur bis zu einem gewissen Grad verblassen.
  3. Korrigierbar: Die Tinte darf sich nicht mithilfe eines Radierers oder ähnlichem entfernen lassen.

Dokumentenechte Schreibwaren sind vor allem beim Unterzeichnen von Verträgen oder auch bei schriftlichen Prüfungen wichtig, sodass die Tinte auch nach Jahren noch lesbar ist und das Schriftstück vor Manipulationen geschützt ist.

Folgende Schreibwaren sind dokumentenecht:

  • Kugelschreiber
  • Fineliner
  • Folienstifte
  • Gelschreiber
  • Tintenroller
  • Permanentmarker

Achtung: folgende Schreibwaren sind nicht dokumentenecht:

  • Bleistifte
  • Füller
  • Wasserfarben
  • Kreide
  • Textmarker