Briefumschläge & Versandtaschen

 

Mit Briefumschlägen und Versandtaschen richtig versenden

Briefumschläge und VersandtaschenIm vielseitigen Büroartikel-Shop von office discount stoßen Sie auf eine Vielzahl günstiger Briefumschläge und Versandtaschen, die Ihre Briefe und Unterlagen zuverlässig an Ihren Empfänger übergeben. Doch welcher Umschlag ist nun der passende für Ihre Sendung? Dank zahlreicher Verschlussmöglichkeiten und Formate lassen sich die unterschiedlichsten Briefumschläge und Versandtaschen zusammenstellen. Damit haben Sie die Qual der Wahl, die uns allerdings oftmals im Dunkel tappen lässt.

In diesem Büroartikel-Ratgeber haben wir die wichtigsten Informationen über Kuvert-Arten, Formate und Verschlusstechniken für Sie zusammengefasst, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern. Somit finden Sie bei office discount garantiert die richtigen Briefumschläge und Versandtaschen für Ihr Vorhaben.

 

Unser Leitfaden

 

 

Der Unterschied zwischen Briefumschlägen und Versandtaschen

Der Zweck von Briefumschlägen und Versandtaschen liegt auf der Hand: Diese Büroartikel schützen Unterlagen beim Versand an deren Empfänger, welcher die Dokumente im Originalzustand erhalten soll. Doch was unterscheidet nun Briefumschläge von Versandtaschen? Das wesentliche Unterscheidungsmerkmal ist die Anbringung der Verschlusslasche:

  • Bei Briefumschlägen befindet sich die Öffnung auf der langen Seite des Umschlages
  • bei Versandtaschen auf der kurzen Seite.

Diesen kleinen aber feinen Unterschied sollte man vor dem Kauf beachten, damit keine bösen Überraschungen bei der Lieferung auftreten.

 

Ausführungen und Materialien

In unserem Büroartikel-Shop finden Sie Briefumschläge und Versandtaschen in den verschiedensten Ausführungen. Papier ist das am häufigsten verwendete Material zur Herstellung von Briefumschlägen und Versandtaschen. Dabei gibt es neben den klassischen weißen Kuverts für Geschäftsbriefe auch farbige oder gemusterte Briefumschläge im Marmor-Design, die sich hervorragend für persönliche Anschreiben oder Einladungen eignen. Auch themenbezogene Prints, wie z. B. Weihnachtsmotive, kommen für solche Zwecke gerne zum Einsatz.

Die Vielfalt der Versandtaschen ist dabei noch größer: Die Unterschiede und die verschiedenen Verwendungszwecke haben wir Ihnen daher anschaulich in einem Video zusammengefasst:

 

 

So finden Sie das passende Format

Briefumschläge und Versandtaschen gibt es in den verschiedensten Formaten, die nach DIN 678 genormt sind. Hier finden Sie alle gängigen Formate im Überblick:

 

Die DIN-Formate im Überblick

Briefumschläge (Verschlusslasche auf der langen Seite) Briefumschläge - Verschlusslasche lange Seite

Format B (mm) L (mm) Passender Inhalt (DIN)
C6 114 162 A6, A5 horizontal gefaltet, A4 horizontal und vertikal gefaltet (Kreuz)
C5 162 229 A5, A4 (1x horizontal gefaltet)
C5⁄6 (DIN lang) 110 220 1⁄3 A4 (2x horizontal gefaltet)
C6⁄5 (DIN lang+)* 114 229 C5⁄6,1⁄3 A4 (2x horizontal gefaltet
Kompaktbrief 125 235 A4 (2x horizontal gefaltet)
B4 250 353 C4
B6 125 176 B6

* Breite: C6, Länge: C5

 

 

Versandtaschen (Verschlusslasche auf der kurzen Seite)Versandtaschen - Verschlussseite kurze Seite

Format B (mm) L (mm) Passender Inhalt (DIN)
C5 162 229 A5, A4 (1x horizontal gefaltet)
B5 176 250 C5
C4 229 324 A4
B4 250 353 C4
E4 280 400 B4

 

 

Briefumschläge- und Versandtaschen-Formate auf einen Blick

In unserem Ratgebervideo erklären wir Ihnen die Unterschiede der DIN B- und C Normen bei Versandtaschen sowie der DIN lang und DIN lang+ Normen bei Briefumschlägen noch einmal anschaulich mit einigen Beispielen:

 

 

Formate und Preise bei der Deutschen Post

Briefumschläge und Versandtaschen sollen bekanntermaßen einen primären Zweck erfüllen: Dokumente sollen mit der Post an einen Empfänger gesendet werden. Damit Sie die Kosten für kleine oder auch größere Sendungen richtig kalkulieren können, haben wir die Preise der Deutschen Post für unterschiedliche Formate und Gewichte zusammengestellt:

 

Format Porto (€)* L (mm) B (mm) H (mm) Gewicht passende DIN-Formate
Standardbrief 0,70 140-235 90-125 ≤ 5 ≤ 20g C6, B6, C5/6 (DL), C6/5
Kompaktbrief 0,85 100-235 70-125 ≤ 10 ≤ 50g C6, B6, C5/6 (DL), C6/5
Großbrief 1,45 100-353 70-250 ≤ 20 ≤ 500g C6, B6, C5/6 (DL), C6/5, C5, B5, C4, B4
Maxibrief 2,60 100-353 70-250 ≤ 50 ≤ 1.000g C6, B6, C5/6 (DL), C6/5, C5, B5, C4, B4
Postkarte 0,45 140-235 90-125 - 150-500g/m2 A6

* gültig für 2018

 

Die Klebemethoden im Überblick

Unser Büroartikel-Sortiment umfasst die gebräuchlichsten Verschlussmöglichkeiten von Versandtaschen und Briefumschlägen. Mit diesen Erläuterungen finden Sie mit Sicherheit Ihre bevorzugte Klebe-Methode.
Tipp: In unserem Shop können Sie ganz einfach am linken Seitenrand unser Sortiment nach Ihrer gewünschten Klebung filtern!
 

Selbstklebend

Selbstklebende BriefumschlägeMit den selbstklebenden Briefumschlägen und Versandtaschen geht das „Eintüten“ noch einfacher: Ganz ohne Schutzstreifen und Anfeuchten bleibt die Lasche Ihren Kuverts bis zu einem Jahr verschlossen. Einfach Verschlusslasche umklappen und andrücken.

 

Haftklebend

Briefumschlag mit HaftklebungFinden Sie es auch lästig, den Klebestreifen eines Briefumschlags anfeuchten zu müssen? Mit Haftklebenden Briefumschlägen bleiben Sie davon verschont. Zum Verschließen des Kuverts muss lediglich der Schutzstreifen von der Verschlusslasche abgezogen werden. Dabei unterscheidet man zwei Arten von Klebestreifen:

  • Kaltleim
  • Hotmelt (Warmleim)

Egal für welchen Haftverschluss Sie sich entscheiden - Hier beträgt die Klebedauer bis zu 5 Jahre.

Revelope

Mit der Revelope-Klebemethode werden alle Vorteile der selbstklebenden und haftklebenden Klebetechnik zusammengeführt. Die selbstklebende Lasche ist hierbei einmal mehr umgeschlagen und garantiert somit auch ohne Schutzstreifen (siehe selbstklebende Kuverts) eine lange Klebedauer (siehe Haftverschluss).

Nassklebend

Nassklebende bzw. gummierte Verschlusslaschen halten Ihren Brief bis zu 5 Jahre geschlossen. Feuchten Sie dazu einfach den gummierten Streifen Ihres Kuverts mit Speichel oder Schwamm an und kleben Sie damit den Umschlag zu.

 

Wussten Sie, dass es für nassklebende Umschläge auch einen Befeuchterstift gibt?
Diesen stellen wir Ihnen unter anderem in unserem Video zu den verschiedenen Klebemethoden vor. Außerdem können Sie sich in diesem Video die Unterschiede noch einmal genauer anhand von Beispielen anschauen.

 

 

Einsatzbereiche von Briefumschlägen und Versandtaschen

Nachdem nun alle möglichen Formate und Verschlusstechniken erläutert wurden, sollten keine offenen Fragen mehr im Raum stehen. Zugegeben bleibt es dennoch schwierig zu erkennen, welches Kuvert für welchen Zweck in Betracht kommt. Einige Anwendungsbeispiele helfen Ihnen dabei, die passenden Briefumschläge und Versandtaschen auszuwählen und ohne Bedenken einzukaufen.

 

Geschäfts- und Serienbriefe

Die Klassiker im Geschäftsalltag werden auf ebenso klassische Weise verschickt. Empfangen wir einen weißen Briefumschlag im Format DIN lang, so wissen wir schon, dass es sich beim Inhalt um etwas Formales oder Geschäftliches handeln wird. Ob mit oder ohne Sichtfenster, mit den gängigen DIN lang Briefumschlägen verschicken Sie Rundschreiben, Rechnungen und sonstige Geschäftsbriefe professionell.
Aber wozu wird nochmals zwischen C5/6 (DL) und C6/5 (DL+) unterschieden?
Hier kommen nun Kuvertiermaschinen ins Spiel. Je nachdem, ob Sie ihre Briefe per Hand oder maschinell verpacken, benötigen Sie jeweils ein unterschiedliches Format:

  • Wenn Sie von Hand kuvertieren möchten…
    ...empfehlen wir Ihnen das Format C5/6 (DIN lang). Dieses wurde für den klassischen Geschäftsbrief genau bemessen. Falten Sie Ihren DIN A4 Brief auf die herkömmliche Art (2x horizontal) und er passt haargenau in den Briefumschlag hinein.
  • Wenn Sie eine Kuvertiermaschine benutzen…
    …bietet das Format C6/5 (DIN lang+) genügend Handlungsspielraum zum schnellen Eintüten. Haben Sie in Ihrer alltäglichen Bürotätigkeit des Öfteren große Briefsendungen zu bearbeiten, ist eine Kuvertiermaschine sicherlich von großer Hilfe. Beim deren Einsatz sollten Sie beachten, dass Ihr Briefumschlag etwas größer sein muss als bei der manuellen Kuvertierung.

 

Bewerbungsunterlagen, Zeugnisse und Urkunden

Um bei Ihrem gewünschten Arbeitgeber Eindruck zu hinterlassen, sollten Ihre Bewerbungsunterlagen nicht nur vollständig sein und inhaltlich überzeugen. Gehen Sie sorgfältig und behutsam mit Ihren Dokumenten um und zeichnen Sie sich durch das äußere Erscheinungsbild Ihrer Unterlagen aus! Damit Ihre Dokumente faltenfrei ankommen, versenden Sie diese am besten in Versandtaschen mit Papprückwand. Das B4-Format ist dafür am besten geeignet, da Sie Ihre Unterlagen, Zeugnisse und Urkunden nicht falten müssen und im Gegensatz zum C4 Format sogar in einer Mappe oder einem Schnellhefter im Umschlag versenden können.

 

Persönliche Anschreiben und Grußkarten

Beim Versand von Einladungen und persönlichen Anschreiben haben Sie größeren kreativen Spielraum. Sowohl beim Format als auch bei der Gestaltung des Briefumschlages können Sie Ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Farbige Briefumschläge stechen besonders positiv hervor, da der Empfänger erfreuliche Botschaften erwarten kann.
C6-Briefumschläge bieten sich für diese Anschreiben besonders gut an, da Karten, Einladungen oder Fotos im DIN A6 Format exakt hineinpassen. Als Büroartikel kommt dieses Format gerne für Einladungen, Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche zum Einsatz.

 

Wie beschriftet man einen Briefumschlag richtig?

In der Regel wird nur die Vorderseite eines Umschlags beschriftet. Dabei gehört die Adresse des Empfängers auf die rechte, untere Seite, die Adresse der Absenders auf die linke, obere Seite. In die rechte, obere Ecke muss die Briefmarke, unten muss Platz gelassen werden, damit der Strichcode für den Versand gedruckt werden kann. Nach links und rechts sollten Sie 1,5 bis 2 cm Platz lassen.

 

Wussten Sie schon...?

...dass farbige Briefumschläge mehr Porto kosten?
Farbige Briefumschläge kosten mehr Porto, da diese händisch sortiert werden müssen. Das liegt daran, dass der orangene Strichcode bei bunten Briefumschlägen häufig nicht von der Sortiermaschine erkannt wird. Neben weißen Briefumschlägen dürfen nur pastellfarbige Kuverts uneingeschränkt versendet werden.
Eine Ausnahme gilt außerdem für Privatpersonen: Bis zu fünf farbige Briefumschläge können demnach auch zum normalen Porto auf einmal versendet werden. Bei größeren Mengen und für gewerbliche Kunden liefert der Kundenservice der Deutschen Post genaue Informationen: Tel. 01806 / 555 555.