Whiteboards

 

Mit Whiteboards präsentieren und informieren

 

Whiteboards sind genaugenommen der Nachfolger der klassischen Schultafel, die im Englischen „Blackboard“ genannt wurde. Aus dieser wurde dann, auf Grund der am häufigsten vorkommenden weißen Farbe, „Whiteboard“ oder zu Deutsch „Weißwandtafel“. Die klassische grüne Kreidetafel ist natürlich weiterhin erhältlich.
Sie sind heutzutage ein äußerst wichtiges Hilfsmittel und kaum mehr aus dem Büroalltag wegzudenken.

 

 

Unser Leitfaden

 

 

 

Welche Arten von Whiteboards sind erhältlich?

 

Fest montierte Whiteboards

 

Diese Weißwandtafeln werden fest an eine Wand montiert. Daher sind sie sehr gut für Konferenzräume oder als „Schwarzes Brett“ im Büro geeignet. Kleine Ausführungen eignen sich auch für zu Hause als Einkaufsliste oder Familienplaner.
Fest montierbare Whiteboards können – je nach Platz und Verwendungszweck – in der Regel in zwei verschiedenen Ausrichtungen angebracht und benutzt werden:

  • im Querformat oder
  • im Hochformat

 

Mobile Whiteboards

 

Hierbei handelt es sich um Whiteboards, die auf einem Gestell montiert und damit beweglich sind. Im optimalen Fall verfügt das Gestell über Rollen mit Feststellbremse, sodass es bequem an den gewünschten Ort geschoben und fixiert werden kann.
Viele freistehende Weißwandtafeln haben eine praktische Klappfunktion, die es erlaubt, die ganze Platte zu drehen und so auch die Rückseite zu beschriften. Andere bieten ausklappbare Seitenteile, was die Schreibfläche verdoppeln oder sogar verdreifachen kann.

Alle Vorteile auf einen Blick:

 
  • Volle Flexibilität durch Mobilität
  • Auch für kleinere Büros bestens geeignet
  • Beste Lösung für Räume mit Glaswänden
  • Raumwunder durch Klappfunktion

 

Whiteboardfolie und Flipchartfolie

 

Als günstige Alternative zu festen und mobilen Whiteboards bieten sich zwei sehr praktische Folien an:

 
  • Whiteboardfolie:

    Diese selbstklebende Folie kann ganz individuell zugeschnitten und anschließend mit der selbstklebenden Rückseite auf eine möglichst glatte Oberfläche geklebt werden. Die Oberfläche der Folie kann dann wie ein Whiteboard beschriftet werden. Wenn Sie die Folie nicht mehr benötigen, kann diese rückstandslos wieder von der Wand entfernt werden.

 

  • Flipchartfolie:

    Flipchartfolie lässt sich ebenfalls auf den unterschiedlichsten Oberflächen anbringen und beschriften.Im Unterschied zu den Whiteboardfolien werden diese nicht geklebt, sondern haften auf Grund ihrer elektrostatischen Eigenschaften. So ist es auch ohne Magnet oder Kleber möglich, leichte Gegenstände wie z.B. Moderationskarten auf ihr zu befestigen. Erhältlich sind diese Folien in blanko, kariert, schwarz oder transparent.

 

 

Interaktive bzw. digitale Whiteboards

 

Interaktive Whiteboards sind höchstwahrscheinlich der nächste Schritt in der Entwicklung der Weißwandtafeln. Ein Beamer projiziert hier eine Präsentation auf die Oberfläche, die entweder direkt auf der Projektionsfläche oder mittels eines Tablet-PC beeinflusst werden kann.

 

 

Material und Oberflächen

 

In der Regel verbirgt sich hinter der Oberfläche eines Whiteboards eine Platte aus Stahl. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass Whiteboards, wie Magnettafeln, magnethaftende Eigenschaften besitzen:

Magnethaftend:

Auf magnethaftenden Whiteboards können magnetische Dinge wie kleine Haftmagnete angeracht werden. Sie selbst üben aber keine magnetische Anziehungskraft aus.

Günstigere Whiteboards können auch aus Kunststoff gefertigt sein und besitzen daher keine magnetischen Eigenschaften.

 

Beschichtung aus Emaille

 

Sehr Hochwertige Whiteboards sind meist aus emailliertem Stahl. Emaille oder Email ist eine Art Keramik, das als Beschichtung eingesetzt wird.

Vorteile:

  • Extrem harte Oberfläche: unempfindlich, kratzfest und sehr langlebig
  • Sehr glatte Oberfläche: einfach und schnell zu reinigen

Nachteil:

  • Relativ teuer in der Anschaffung

Emaillierte Whiteboards sind auf Grund Ihrer Langlebigkeit für eine häufige Nutzung sehr zu empfehlen.

 

Lackierter Stahl

 

Die mittlere Qualitätsstufe stellen Weißwandtafeln mit einer Oberfläche aus speziellem Lack dar.

Vorteile:

  • Günstige Alternative zu emaillierter Oberfläche
  • Einfache Reinigung durch glatte Oberfläche des Lacks

Nachteil:

  • Schwerer zu reinigen, wenn die Beschriftung schon längere Zeit auf dem Whiteboard ist.

 

Kunststoffbeschichtung

 

Ein Whiteboard mit Kunststoffbeschichtung ist die günstigste Variante.

Vorteile:

  • Günstigste Whiteboards

Nachteil:

  • Deutlich kürzere Lebensdauer der Oberfläche

Die Kunststoffbeschichtung sollte wegen Ihrer Lebensdauer nur bei kleineren Whiteboards gewählt werden, die nur gelegentlich genutzt werden.

 

Raster oder blanko

 

Wie bei einem Collegeblock oder einer Schultafel gibt es auch Whiteboards mit unterschiedlichem Druck oder in blanko:

  • Blanko:

    Universell einsetzbar und optimal für Mindmaps und Präsentationen

  • Kariert:

    Kariertes Raster zur Anfertigung genauerer Skizzen und Diagramme

 

 

Zubehör für Whiteboards

 

Ein Whiteboard benötigt geeignetes Zubehör, um optimal genutzt werden zu können. Deshalb finden Sie hier das wichtigste auf einen Blick.

 

Whiteboard-Marker

 

Die speziellen Marker für Weißwandtafeln sind sicherlich das wichtigste Zubehör, um auf Whiteboards auch schreiben oder zeichnen zu können.

  • Farbe kann trocken mit einem Tuch oder einem Tafelwischer wieder weggewischt werden.
  • Farbe ist schnelltrocknend, sodass sie nicht versehentlich verwischt wird.
  • Marker sind in vielen verschiedenen Farben und Strichstärken erhältlich.
  • Wiederbefüllbare Whiteboard-Marker können mehrfach verwendet werden und schonen so die Umwelt.
  • Einige Marker sind gegen das Austrocknen der Tinte geschützt und erlauben so, dass man die Abdeckkappe auch einmal vergessen kann. Diese sind entsprechend gekennzeichnet (z.B. mit „DrySafe“ oder „offen lagerfähig“).

 

Wichtig: Achten Sie unbedingt darauf, nur spezielle Whiteboard-Marker zum Beschriften von Whiteboards zu verwenden! Nur diese können später auch wieder rückstandslos entfernt werden. Das Benutzen von Permanent-Markern kann dazu führen, dass deren Farbe nur sehr schwer wieder entfernt werden kann und die Tafeloberfläche nachhaltig geschädigt wird.

 

Tafelwischer

 

Der Tafelwischer ist mit einer austauschbaren Filzplatte versehen und eignet sich perfekt zum schnellen Reinigen zwischendurch. Sie benötigen kein Wasser und Ihre Hände kommen nicht mit der Farbe des Markers in Berührung.
Magnetische Tafelwischer sind besonders praktisch, weil sie am Whiteboard haften und so immer griffbereit sind.

 

Weiteres Zubehör

 

Weiteres nützliches Zubehör für Ihr Whiteboard:

  • Magnete
  • Magnetrahmen
  • Moderationskarten
  • magnetische Stifteköcher
  • Stiftehalter
  • Reinigungstücher
  • Reinigungsspray

 

 

Reinigung von Whiteboards

 

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Whiteboard haben, ist ein sachgemäßer Umgang damit unumgänglich.
Dies beinhaltet neben dem ausschließlichen Verwenden geeigneter Whiteboard-Marker vor allem eine regelmäßige Reinigung der Tafel. Hierbei wird zwischen der

  • alltäglichen Reinigung und der
  • Grundreinigung

unterschieden.

 

 

Alltägliche Reinigung

 

Für die alltägliche Reinigung vor, nach oder während der Nutzung des Whiteboards reicht es aus, mit einem trockenen Tuch oder dem Tafelwischer die nicht mehr benötigten Inhalte auf der Tafel einfach wegzuwischen. So steht das Board sofort für eine neue Beschriftung oder Präsentation bereit.

 

Tipp:
Achten Sie besonders bei Whiteboards mit einer Oberfläche aus Lack oder Kunststoff darauf, sie möglichst direkt nach Gebrauch wieder zu reinigen. Diese Beschichtungen sind weicher als Emaille und die Marker-Farbe kann sich hier mit der Zeit festsetzen und ist dann schwerer wieder zu entfernen.

 

Grundreinigung mit Reinigungsmittel

 

In regelmäßigen Abständen sollten Sie Ihr Whiteboard etwas gründlicher reinigen. In der Büroluft schwirren alle möglichen Stoffe umher, die sich leicht auf dem Whiteboard festsetzen und so die Qualität Ihrer Aufschriebe negativ beeinflussen können.
Hierfür sind spezielle Whiteboard-Reiniger erhältlich, mit denen Sie Ihre Tafel sauber bekommen und auch halten.

 

Achtung:
Bitte benutzen Sie keine Reiniger, welche nicht explizit für die Reinigung von Whiteboards vorgesehen sind. Solche Reinigungsmittel können aggressive Inhaltsstoffe (z.B. Alkohol oder Aceton) enthalten. Diese schaden der Oberfläche des Whiteboards, was sich auf die Lebensdauer auswirken kann. Grauschleier können sich auf der weißen Oberfläche bilden und auch das trockene Wegwischen wird immer schwieriger.