Bodenschutzmatten

 

In nur wenigen Schritten zur passenden Bodenschutzmatte!

Verschleißerscheinungen auf Ihrem neuen Teppich oder Beschädigungen an Ihrem Holzboden? Mithilfe der passenden Bodenschutzmatte ersparen Sie sich zukünftig diesen Ärger. Bewegen Sie Ihren Bürostuhl unkompliziert in alle Richtungen, denn mit der richtigen Bodenschutzmatte schützen Sie den Boden an Ihrem Schreibtisch und erleichtern sich den Arbeitsalltag.

 

Leitfaden

  1. Untergrund Ihrer Bodenschutzmatte
  2. Material Ihrer Bodenschutzmatte
  3. Form Ihrer Bodenschutzmatte
  4. Größe Ihrer Bodenschutzmatte
  5. Welche Seite kommt nach oben?
  6. Richtige Pflege Ihrer Bodenschutzmatte
  7. Ratgeber Video

 

 

1. Für welchen Untergrund ist Ihre Bodenschutzmatte bestimmt?

Für Teppichboden:

  • Teppichböden bezeichnen textile Bodenbeläge
  • Geeignet sind Bodenschutzmatten mit stumpfen Ankernoppen
  • Die Länge der Ankernoppen sollten Sie in Abhängigkeit von der Höhe Ihres Teppichflors wählen

Für Hartboden:

  • Hartböden umfassen u.a. Holz, Parkett, Laminat, Dielen, Fliesen, Stein, Linoleum und Kork
  • Geeignet sind Bodenschutzmatten mit rutschfestem Profil
  • Bodenschutzmatten für Hartböden besitzen eine glatte und schützende Bodenseite

 

 

2. Welches Material eignet sich für Ihre Zwecke?

Sie entscheiden, welche Material-Eigenschaften für Sie von besonderer Bedeutung sind. Anschließend wählen Sie individuell das Material, welches zu Ihren Anforderungen und Vorstellungen passt.

Material

Eigenschaften

Vorteile

PET  (Polyethylenterephthalat)
  • z.T. aus recycelten PET-Flaschen
  • Hohe Strapazierfähigkeit
  • Vinylfrei und chlorfrei
  • Hohe Lichtdurchlässigkeit (80%)
  • Einsatz bei Fußbodenheizung möglich
  • Für Allergiker geeignet
  • Trittschall- und geräuschhemmend
  • 100% recyclebar
Polypropylen
  • Vinylfrei und chlorfrei
  • Geruchlos und hautverträglich
  • Wasserabweisend
  • Einsatz bei Fußbodenheizung möglich
  • Für Allergiker geeignet
  • Hohe Belastbarkeit und Kratzfestigkeit
Polycarbonat / Makrolon®
  • Sehr hohe Lichtdurchlässigkeit (90%)
  • Hochwertig und extrem belastbar
  • Hohe Wärmeformbeständigkeit
  • Frei von Weichmachern/Lösungsmitteln
  • Witterungs- und strahlenbeständig
  • Für Allergiker geeignet
  • Lange Nutzungsdauer
  • Besonders strapazierfähig
Naturkautschuk
  • Wasserabweisend
  • Antistatisch
  • Nachwachsender Rohstoff
  • Hohe Zerreißfestigkeit
  • Sehr gute Elastizität
  • Gute Kälteflexibilität

 

 

3. Welche Form soll Ihre Bodenschutzmatte aufweisen?

Jeder Arbeitsplatz hat seine individuelle Anordnung. Wählen Sie die Form Ihrer Bodenschutzmatte daher passend zu Ihrem Arbeitsplatz:

Die verschiedenen schematischen Formen einer Bodenschutzmatte.

 

Wann Sie eine Bodenschutzmatte mit Lippe wählen sollten:

  • Der Bereich Ihrer Schuhe wird z.T. nicht komplett durch die Bodenschutzmatte abgedeckt
  • Die Lippe gewährleistet einen zusätzlichen Schutz Ihres Arbeitsplatzes vor Nässe, Schmutz und Feuchtigkeit an den Schuhsohlen

 

 

4. Welche Größe soll Ihre Bodenschutzmatte haben?

Auch die Größe Ihrer Bodenschutzmatte hängt von Ihrem persönlichen Arbeitsplatz und dessen Größe ab:

  • Laut Arbeitsstätten-Regel muss Ihre Bewegungsfläche am Arbeitsplatz mind. 1,50qm groß sein
  • Je größer Sie Ihre Bodenschutzmatte wählen, desto vollkommener ist der Bodenschutz, den sie gewährleistet

 

 

5. Einrichten Ihrer Bodenschutzmatte. Welche Seite kommt nach oben?

Bei Teppichboden:

  • Bei der glatten Seite Ihrer Bodenschutzmatte handelt es sich um die Oberfläche, während die Seite mit den Ankernoppen die Unterseite darstellt
  • Die Ankernoppen klammern sich in Ihren Teppichboden und bieten einen hervorragenden Halt

Bei Hartboden:

  • Die strukturierte/angeraute Seite Ihrer Bodenschutzmatte stellt die Oberfläche dar
  • Bei Hartböden wird die glatte Seite als Unterseite genutzt, um ein Zerkratzen Ihres Arbeitsplatzes zu vermeiden

 

 

6. Wie Sie Ihre Bodenschutzmatte pflegen sollten

Lächelndes Smiley

  • Reinigung mit frischem, klarem Wasser
  • Säubern mit einem haushaltsüblichen Allzweckreiniger (ph-Wert i.d.R. 6 – 8)
  • Reinigung mit zwei Lappen (für Nasswischen und Abtrocknen)

 

Trauriges Smiley

  • Reinigung mit scharfen oder ätzenden Mitteln
  • Verwendung von Reinigern, die z.B. Alkohol oder Salmiak enthalten
  • Nutzen von gefärbten oder parfümierten Mitteln

 

7. Ratgeber Video

In unserem Ratgeber Video haben wir diese Informationen und Tipps für den Kauf von Bodenschutzmatten noch einmal für Sie zusammengefasst.