Ventilatoren

 

Kleine Ventilatoren-Fibel – was Sie wissen sollten

Wenn der Sommer Einzug hält, werden nicht klimatisierte Büros schnell zur Hitzestau-Falle und stehende Luft zur Bewährungsprobe. Sie wollen auch hitzefrei? Schnelle Abhilfe schaffen leistungsstarke Ventilatoren aus unserem Online-Shop. Ventilatoren bewegen die Luft auf Knopfdruck und sorgen so für einen frischen Luftzug und eine punktuelle Luftabkühlung. Gerade im Büro kommen die unterschiedlichen Ventilator-Arten immer wieder gerne zum Einsatz, denn sie sind kostengünstig in der Anschaffung und die einzige, effektive Alternative zu Klimaanlagen oder Klimageräten. Auch in Zeiten einer andauernden Hitzewelle schaffen Ventilatoren ein angenehmes Raumklima und steigern das Wohlbefinden.

Unser Ventilatoren-Ratgeber hilft Ihnen, das am besten geeignete Gerät für Ihren Einsatzort auszuwählen.

 

Unser Leitfaden

 

 

Ventilator-Arten

Wenn Sie finden, dass ein Ventilator genau das Richtige für Ihren Arbeitsplatz oder auch Ihr Zuhause ist, sollten Sie sich vorab überlegen, welche Art von Ventilator zu Ihrer Situation passt. Ist für Sie ein Boden-, Stand-, Tisch- oder Turmventilator die beste Lösung?
Diese Entscheidung hängt ganz von den räumlichen Gegebenheiten ab und der Raumgröße, die Sie belüften möchten. Nachfolgend haben wir Ihnen dazu eine kleine Übersicht der verschiedenen Ventilator-Arten erstellt:

 

Art des Ventilators

Einsatzgebiet

Preis im Shop

Leistung

 
Tischventilator
Tischventilator schwarz
für den Schreibtisch im Büro ca. 15 bis 40 Euro 25 bis 40 W
Standventilator
Standventilator schwarz
versorgt den ganzen Raum mit kühlem Wind ca. 25 bis 50 Euro 45 bis 50 W
Turmventilator
Turmventilator anthrazit
versorgt ganze Räume mit frischem Luftzug ca. 55 bis 95 Euro 35 bis 45 W
Bodenventilator
Bodenventilator schwarz
nur für den Boden empfohlen, da die die Umwälzleistung
für den Tisch zu hoch ist
ca. 80 Euro 150 W
USB-Ventilator
Für den Gebrauch am Schreibtisch ca. 10 Euro ~ 3 W

 

 

Eigenschaften von Ventilatoren & Tipps zum Kauf

Folgende Eigenschaften sollten Sie vor dem Ventilator-Kauf genau unter die Lupe nehmen:

 

Leistung

Viel Watt bedeutet oft einen hohen Energieverbrauch, aber wenig Watt bedeutet nicht zwingend, dass es sich um ein energiesparendes Gerät handelt. Es kann auch einfach wenig Leistung bedeuten! Wenn Sie ein besonders stromsparendes Gerät kaufen möchten, ist ein Blick auf den Energieverbrauch, angegeben in kWh, sinnvoll.

Sie wollen frischen, dosierten Wind auf Knopfdruck? Dann sollten Sie beim Kauf eines Ventilators zusätzlich auf die Luftumwälzung bzw. Umwälzleistung achten. Diese gibt an, wie viel Kubikmeter Luft vom Rotor pro Stunde umgeschichtet werden können.

  • Einfache Tischventilatoren erreichen zirka 600 m3/h.
  • Hochwertige Modelle schaffen sogar mehr als 2.000 m3/h.
  • Tischventilatoren mit USB-Anschluss für den Computer erreichen ca. 200 - 300 m3/h.

 

Anzahl der Leistungsstufen

Im Gebrauch ist auch die Anzahl der Leistungsstufen entscheidend. Je mehr Abstufungen, desto genauer lässt sich der Ventilator an den aktuellen Bedarf anpassen. Auf höchster Stufe sollte er seine ganze Leistungskraft auffahren. Unabhängig von Größe und Form des Ventilators, sollten mindestens zwei Leistungsstufen vorhanden sein, um die kühle Luft entsprechend dosieren zu können.

 

Flügeldurchmesser

Der Flügel- oder auch Rotordurchmesser des gewählten Ventilators sollte sich nach der Raumgröße richten:

  • Wenn Sie beispielsweise einen Raum mit ca. 25 Quadratmetern belüften wollen, dann reicht Ihnen ein Ventilator mit einem Flügeldurchmesser von 30 cm.
  • Wenn es sich um einen größeren Raum handelt, sollten es mindestens 40 cm sein.
  • Für etwas Kühlung am Bürotisch bei der Arbeit am Computer reichen Tischventilatoren mit einem geringeren Flügeldurchmesser, zum Beispiel 20 cm.

 

Lautstärke

Der Geräuschpegel bei Ventilatoren ist ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl. Bei den meisten Geräten variiert dieser zwischen 50 bis 70 Dezibel (db). Wer einen Ventilator für den Büro-Tisch oder gar das Schlafzimmer sucht, sollte ein eher geräuscharmes Modell bevorzugen. Tischventilatoren gibt es deshalb auch unter 50 db, die Lautstärke von Standventilatoren liegt in der Regel bei über 50 db.

  • 30 - 40 Dezibel kommen dem Geräusch von Flüstern gleich.
  • 50 Dezibel entsprechen etwa dem Geräusch des Regens oder normalen Gesprächen.
  • 70 Dezibel ist in etwa mit Verkehrslärm zu vergleichen.

 

Stabilität und Größe

Haben Sie einen Standort und ein Einsatzgebiet definiert, sollten Sie beim Kauf des Ventilators unbedingt auch auf dessen Stabilität und Größe achten. Ist der Ventilator für den Raum zu klein, bringt er nicht den gewünschten Kühlungseffekt. Ist er aber zu groß, wirft er eventuell leichte Gegenstände im Raum um.
Die Stabilität bzw. Standfestigkeit spielt ebenso eine wichtige Rolle. Hochwertig produzierte Tisch- und Standventilatoren kippen auch bei stärkerer Leistung nicht um und besitzen deshalb einen stabilen Standfuß.

 

Zusatzfunktionen

Ein Vergleich der unterschiedlichen Ventilatoren-Typen liefert noch ein paar verschiedene Zusatzfunktionen, wie beispielsweise eine Höhenregulierung bei einem Standventilator. Diese besonderen Features sind kein Muss, je nachdem aber durchaus sinnvoll.

 

Timer Funktion

Der Stromverbrauch ist bei allen elektronischen Geräten ein Dauerthema, so auch bei den unterschiedlichen Ventilatoren. Diese sollen im Betrieb nicht zu viel kosten, besonders, wenn sie am Tag und vor allem während der Nacht länger laufen. Diesbezüglich ist eine Timer-Funktion von Vorteil, die mittlerweile bei einigen Modellen integriert ist. Dank dieser schaltet sich der Ventilator automatisch nach einer gewissen Zeit ab und man muss nicht an das Ausschalten denken.

 

Schwenkfunktion

In der Regel ist ein Ventilator oszillierend, das heißt der Ventilator-Kopf schwenkt automatisch von einer Seite zur anderen, je nach Typ und Modell mit einer 90°- oder 180°-Bewegung. So wird der Luftstrom komfortabel über einen größeren Bereich verteilt. Diese Drehfunktion kann in der Regel auch deaktiviert werden. Bei schwenkbaren Ventilatoren wird die Luft im Raum schneller und effektiver in Bewegung gesetzt. Ein Turmventilator arbeitet beispielsweise am effizientesten, wenn er in der Ecke des Raumes positioniert wird und oszilliert, da er so die Luft am besten verteilt.

 

Höhenverstellbarkeit

Dieses Merkmal ist typisch für Standventilatoren und macht es möglich, die Höhe des Ventilators zu regulieren. So können Sie zielgerichtet für frische Luft im Büro oder anderen Räumen sorgen.

 

Überhitzungsschutz

Im Falle einer möglichen Überhitzung schaltet sich das Gerät einfach von selbst ab. Das Risiko ist in der Regel zwar sehr gering, jedoch stellt diese Funktion sicher, dass relevante Bauteile nicht beschädigt werden können. Eine hohe Langlebigkeit des Ventilator-Modells ist garantiert!

 

Kaufkriterien im Überblick

Achten Sie somit vor dem Kauf eines Ventilators unbedingt auf die folgenden Aspekte:

  • Ventilator-Typ
  • Ventilator-Leistung
  • Luftumwälzung
  • Anzahl der Regulierungsstufen
  • Flügeldurchmesser
  • Lautstärke
  • Abmessungen und Stabilität
  • Timer Funktion
  • oszillierender oder fixer Ventilator?
  • Höhenverstellbarkeit
  • Überhitzungsschutz
  • mit Fernbedienung?
  • Preis-/Leistungsverhältnis

 

 

FAQs

  • Wo und wie stelle ich einen Ventilator richtig auf?
    Standventilatoren und Turmventilatoren sollten in der Regel in den Ecken eines Raumes stehen. So können Sie die kühle Luft optimal verteilen. Die kleineren Tischventilatoren finden auf dem Schreibtisch oder im Regal Anwendung. Sie sollten jedoch immer darauf achten, dass der Ventilator standfest und sicher steht und nicht umkippen kann. Bei Gebrauch sollten Sie selbst einen Abstand von mindestens 30 Zentimetern zum Gerät einhalten, sodass Sie die frische Luftzufuhr nicht als zugig wahrnehmen.
     
  • Was bedeutet “oszillierend“ bei einem Ventilator?
    Eine Oszillationsfunktion bedeutet, dass sich der Ventilatorkopf im Betrieb auf horizontaler Achse nach links und rechts dreht. Auf diese Weise wird die Wirkfläche des Ventilators noch weiter erhöht und bietet Ihnen im ganzen Raum einen komfortablen Luftstrom (s. Zusatzfunktion „Schwenkfunktion“).
     
  • Was bringt ein Ventilator eigentlich?
    Wenn Ventilatoren eine frische Brise Luft verteilen, dann führt dies zu einem Kühleffekt auf der Haut. Der Ventilator bewegt die Luft im Raum und verteilt diese gleichmäßig. Wie viel Abkühlung ein Ventilator bei großer Hitze tatsächlich bringt, hängt vor allem davon ab, wie viel Kubikmeter Luft er pro Stunde (Luftumwälzung) bewegen kann.
     
  • Was sagt der Neigungswinkel bei einem Ventilator aus?
    Ein neigungsverstellbarer Hals beim Ventilator ermöglicht es Ihnen, den Ventilatorkopf im unterschiedlichen Winkel auf und ab zu bewegen. So können Sie den Luftausgang individuell einstellen und lenken.
     
  • Wie reinige ich meinen Ventilator?
    Vor der Reinigung das Gerät unbedingt ausschalten und dessen Stecker herausziehen. Für eine gezielte Reinigung greifen Sie am besten zu einem weichen, feuchten Tuch und (wenn überhaupt) zu einem nicht aggressiven Reinigungsmittel, um das Schutzgitter und das Äußere des Gerätes von Staub und Schmutzablagerungen zu befreien.
     
  • Wie bewahre ich meinen Ventilator auf?
    Wenn der Ventilator nicht im Einsatz ist, dann verstauen Sie ihn am besten in der Originalverpackung oder in einem Karton mit der passenden Größe. Wenn Sie ihn teilweise oder ganz zusammengebaut aufbewahren wollen, empfiehlt es sich, den Ventilator abzudecken, damit sich kein Staub an den Flügeln ablagert.