Drucker

Drucker kaufen: Was ist der Unterschied der verschiedenen Drucker?

Den richtigen Drucker zu kaufen, ist keine leichte Entscheidung. Bei der Fülle der Angebote auf dem Markt muss man wissen, welchen Zweck der Drucker erfüllen soll, damit das passende Gerät ausgewählt werden kann.

Ein Drucker-Vergleich online ist ein guter Einstieg, um sich zu informieren. Hier findet man einen aktuellen Drucker-Test 2019, aber auch ein Drucker-Test aus dem letzten Jahr kann hilfreich sein. Neben einer Drucker-Kaufberatung listen solche Testberichte die Vorteile und Nachteile der verschiedenen Druckermodelle auf.

Die wichtigsten Informationen zu Druckern von HP, Canon, Brother oder Epson und vielen anderen Geräten sind oft übersichtlich dargestellt, sodass Sie die Eigenschaften und Preise gut vergleichen können. Wer einen Drucker günstig kaufen möchte, findet online die beste Möglichkeit.

Multifunktionsdrucker MFC-L2710DN von brother

Bevor man jedoch auf „Drucker kaufen“ klickt, sollte man einige wichtige Fragen beantworten. Danach steht der Auswahl des richtigen Druckers nichts mehr im Wege:

  • Dient der Drucker dem professionellen Einsatz im Büro oder ist er für den gelegentlichen Einsatz zuhause gedacht?
  • Soll farbig gedruckt werden oder reicht der Schwarz/Weiß-Druck?
  • Wie viele Seiten werden im Schnitt wöchentlich oder monatlich gedruckt?
  • Wird ein Duplexdruck benötigt?
  • Soll der Drucker über zusätzliche Funktionen verfügen (Scanner/Kopierer/Fax)?
  • Sollen Fotos gedruckt werden?
  • Wie viel Platz steht für den Drucker zur Verfügung?
  • Welche Schnittstellen sind nötig?
  • Welche Folgekosten sind mit dem Kauf eines Druckers von einem bestimmten Hersteller für Zubehör wie Druckerpatronen, Toner oder Papier verbunden?

Tipp:
Mit Multifunktionsgeräten vereinen Sie Drucker, Kopierer und Flachbettscanner in einem Gerät.

Infografik zum Unterschied zuwischen Laserdruckern und Tintenstrahldruckern (Inkjetdruckern)

Zudem haben wir Ihnen ein Video erstellt, das die Unterschiede der Druckertechnologien noch einmal anschaulich erläutert:

Drucker für Home Office, Büro und Netzwerk

Die wichtigste Frage ist die, ob der Drucker für Büro, Home Office oder Netzwerk gedacht ist. Während bestimmte Druckerarten in einem Bereich mit Vorzügen punkten, sind sie ein Hindernis in einem anderen Bereich.

Im geschäftlichen Umfeld werden häufig viele Seiten gedruckt. Ein Drucker mit Duplexfunktion, der in Sekundenschnelle die Dokumente auswirft, ist hier von Vorteil. Drucker mit Laserfunktion sind für solche Zwecke beliebt. Diese eignen sich auch als Drucker für Studenten oder für eine hohe Anzahl an Nutzern.

Einige Dokumente müssen von Zeit zu Zeit eingescannt oder kopiert werden. Arbeitet man in einem Home Office, ist auch eine Faxfunktion interessant. Für Vielreisende, die regelmäßige Rechnungen oder Kostenvoranschläge drucken müssen, eignet sich hingegen ein Drucker für unterwegs. Die Drucker sind klein und handlich und sind als Drucker für Laptop oder iPad kompatibel. Ebenso gibt es Drucker mit Bluetooth-Funktion.

Multifunktionsdrucker OfficeJet Pro 8710 All-in-One von HP

Drucker für Zuhause oder Drucker für Wenigdrucker müssen nicht unbedingt schnell sein, allerdings ist hier häufig eine gute Auflösung gewünscht – zum Beispiel, wenn Fotos ausgedruckt werden sollen. Zudem machen Drucker Sinn, die über weitere Funktionen verfügen.

Benötigt man einen Drucker für DIN A3 Formate, muss man sich nach gesonderten Modellen umschauen. Ob Xerox Drucker oder ein Drucker Brother mfc, online kann man sich eine Drucker-Empfehlung für DIN A3 einholen. Neben der Möglichkeit, einen Drucker zu kaufen, existiert auch das Drucker Leasing. Ebenso findet man Drucker zum Mieten. Wird ein Drucker von vielen Mitarbeitern zu unterschiedlichen Zeiten genutzt, ist es sinnvoll den Drucker in ein Netzwerk einzubinden. Hierzu muss der Drucker LAN- oder WLAN-fähig sein.

Eigenschaften eines Druckers

Drucker können sich in ihren Eigenschaften stark unterscheiden. Es existieren Drucker für den Schwarz/Weiß-Druck und Drucker für Farbdrucke.

  • Farbdrucker sind essentiell, wenn Fotos ausgedruckt werden sollen. Tinte ist hierfür die beste Wahl.
  • Druckt man wenig und handelt es sich ausschließlich um Schwarz-Weiß-Dokumente, kann auch ein Gerät mit Laserdruckfunktion von Vorteil sein.
  • Toner halten sich in der Regel länger als Tintenpatronen und trocknen bei längeren Ruhezeiten nicht aus.
  • Drucker von Kyocera sind optimal für den Bürobetrieb geeignet, bieten einen umweltfreundlichen Druck und vielseitige Funktionen.
  • Für den Heimgebrauch sind der Drucker HP Deskjet oder Drucker von Samsung als Beispiele für beliebte Modelle zu nennen.
  • Wer einen Drucker in Betrieb nimmt, wird zudem einen Druckertreiber installieren müssen.

Weitere Eigenschaften von Druckern sind die Druckgeschwindigkeit und die Auflösung. Wer häufig in Eile ist, wählt Drucker mit hohen Geschwindigkeiten. Schnelle Drucker liefern 50 Seiten pro Minute oder mehr.

Die Auflösung ist besonders für den Druck von Fotos entscheidend. Hier werden besonders hohe Ansprüche an die Druckqualität gestellt. Für einen sauberen Textdruck reichen Auflösungen von 600 bis 1200 dpi. Für Kunstdrucke oder detailorientierte Fotos sind Auflösungen ab 2400 dpi zu empfehlen. Manche Drucker schaffen bis zu 6000 dpi.

Für Bürozwecke sollten Drucker zudem die Fähigkeit besitzen, einen schnellen Duplexdruck zu liefern, das heißt, Vorder-und Rückseite des Papiers werden bedruckt, ohne dass die Seiten per Hand gewendet werden müssen.

Passendes Druckerzubehör und Drucker Schnittstellen

Neben dem Drucker selbst benötigt man das passende Druckerzubehör. Online kann man beispielsweise Papier, Toner und viele Druckerpatronen günstig finden. Wird der Drucker über WLAN gesteuert, ist kein Druckerkabel nötig, ansonsten muss üblicherweise ein Drucker-USB-Kabel vorhanden sein, um den Drucker anzuschließen.

Smartes Drucken bezeichnet das Drucken von einem Tablet oder von dem Smartphone aus. Dazu benötigt man die entsprechende Drucker App, die aus dem App Store heruntergeladen werden kann.

Druckt man vom PC aus, muss die Druckersoftware mit dem Druckertreiber installiert werden. Nach der Installation wird der Drucker beispielsweise bei dem Betriebssystem Windows 10 hinzugefügt. Danach sollte man den Drucker einrichten und eine Drucker-Testseite auswerfen lassen, um die Qualität des Drucks zu überprüfen. Wer das Gerät für ein Netzwerk freigeben möchte, kann den Drucker an die Fritzbox anschließen.

Drucker druckt nicht

Sollte der Drucker einmal nicht drucken, was – wie wir ja alle wissen – durchaus einmal vorkommen kann, lassen sich folgende Dinge einfach überprüfen.

  • Die Druckertinte kann leer sein.
  • Oder Druckerpapier muss nachgelegt werden.
  • Zudem besteht die Möglichkeit, dass der Drucker offline ist oder die Verbindung unterbrochen wurde.
  • Hier sollten die Anschlüsse kontrolliert und sichergestellt werden, dass der Drucker richtig installiert und eingerichtet wurde.

Wenn all das nicht hilft und Sie bereits einen neuen Drucker im Visier haben und sich entschieden haben, den alten Drucker zu entsorgen, sollten Sie vielleicht noch in Erfahrung bringen, ob es möglich ist, den Drucker reinigen zu lassen.

Fazit

Wer einen Drucker kaufen möchte, hat die Wahl zwischen vielen verschiedenen Herstellern. Drucker von HP, Brother und Canon befinden sich häufig unter den Drucker-Angeboten. Der Drucker Canon Pixma ist ein besonders beliebtes Modell. Drucker für Büro, für das Smartphone oder für Zuhause, Druckerpapier sowie der passende Druckertreiber (zum Beispiel Druckertreiber für HP) finden Sie online. Zudem lassen sich vor allem online auch Toner und Druckerpatronen günstig kaufen, sodass Sie Ihren Drucker lange nutzen können. Drucker mit günstigen Patronen sowie Drucker mit Duplexdruck oder hoher Auflösung können online ganz einfach und schnell miteinander verglichen werden.